Besser Sehen ohne Brille

Viele Menschen, die unter einer Fehlsichtigkeit leiden, wünschen sich ohne Brille oder Kontaktlinsen besser zu sehen. Die moderne refraktive Augenchirurgie kann diesen Wunsch, durch einen kleinen schmerzlosen Eingriff erfüllen. Hierzu gibt es bei Menschen die noch nicht an Alterssichtigkeit leiden die Laser Verfahren: PRK (photorefraktive Keratektomie) und LASIK (Laser In Situ Keratomileusis). Wenn die Alterssichtigkeit schon deutlich eingetreten ist, kommt eher ein Linsenaustausch in Frage.

Ablauf der Operation und Heilung

Die Operationen werden ambulant durchgeführt und dauern nur wenige Minuten, d.h. Sie können am gleichen Tag wieder nach Hause. Das zu operierende Auge wird mit Tropfen betäubt. Die Operation ist völlig schmerzfrei. Bei dem Linsenaustausch werden Sie während der gesamten Operation vom Narkosearzt überwacht. In den ersten Stunden nach der Operation tränt Ihr Auge und es kann ein Fremdkörpergefühl ("Sandkörner im Auge") entstehen. Das Sehen ist noch etwas verschwommen. Bei Beschwerden suchen Sie uns bitte sofort auf. Bereits am Tag nach der LASIK wird zumeist ein annähernd normales Sehvermögen erreicht, nach der PRK dauert dies ein wenig länger. In den ersten zwei Wochen kommt es noch zu leichten Änderungen des Sehvermögens. Eine endgültige Stabilisierung wird zumeist erst nach 4 bis 6 Wochen erreicht. Daher ist nach diesem Zeitraum nochmals eine Nachuntersuchung vorgesehen.

Unbedingt sollten Sie einige wichtige Verhaltensregeln berücksichtigen: Wenden Sie die verodneten Augentropfen regelmäßig an. Reiben Sie in den ersten Tagen nach der Operation nicht am Auge! Achten Sie darauf, dass beim Waschen oder Duschen kein Wasser in das operierte Auge gerät. Schminken Sie sich in der ersten Woche nicht am Auge. Vermeiden Sie zunächst schwere körperliche Anstrengungen, Schwimmen und Saunagänge. Informieren Sie uns darüber, wenn bei Ihnen eine rheumatische Erkrankung besteht. Sollten Sie sich in den ersten Tagen stark geblendet fühlen, tragen Sie eine Sonnenbrille. Berichten Sie uns aber auf jeden Fall von der verstärkten Blendempfindlichkeit. Gehen Sie unbedingt zu den vereinbarten Nachuntersuchungsterminen. Suchen Sie uns bei Beschwerden und plötzlicher Sehverschlechterung sofort auf.