Ambulante Netzhaut OP

Die moderne Netzhaut Chirurgie kommt zum Einsatz bei verschiedenen Netzhaut Erkrankungen, die durch die medikamentöse, die Laser- oder die Injektions- Therapie nicht behandelbar sind. In der Regel wird die nahtlose Kleinschnitt-Technik angewandt, bei der die erforderlichen 3 Zugänge kleiner als 0,6 mm sind. Somit ist heute die postoperative Rehabilitation deutlich schneller als früher. Mögliche Netzhaut Erkrankungen, die einen operativen Eingriff erforderlich machen können sind:

  • epiretinale Gliose
  • Makulaforamen (Makulaloch)
  • fortgeschrittene diabetische Retinopathie
  • Makulaödem
  • Amotio retinae (Netzhautablösung)
  • Glaskörpertrübungen